Schüler helfen sich gegenseitig bei Berufswahl

Friesenheim: Praktikumstag am Max-Planck-Gymnasium

Rückblickend auf ihr Praktikum Anfang April berichteten einige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Max-Planck-Gymnasiums (MPG) von ihren Erlebnissen in der Arbeitswelt.

Am Mittwoch, den 11.06.2008 fand am MPG der von Jutta Enseleit (Praktikumsbetreuerin) organisierte Praktikumstag von 8:00 bis 13:15 Uhr in der Aula der Schule statt. Von den 96 Schülerinnen und Schülern der MSS 11 bekamen ca. 50 die Gelegenheit, ihren Mitschülern ihr Betriebspraktikum zu präsentieren und den kennengelernten Berufszweig vorzustellen. Auch Vertreter der Firmen, die Praktikanten aufnahmen, und interessierte Lehrer waren bei dieser mittlerweile zum Jahresablauf des MPGs gehörenden Veranstaltung anwesend und genossen das umfangreiche Kuchenbuffet, das von den nicht vortragenden Schülern vorbereitet wurde.
Jens Jakob und Daniel Wagenknecht, ebenfalls Schüler der 11. Klasse, moderierten in einer lockeren Atmosphäre das vielfältige Programm, das alles von Einzelhandel und Kindergarten sowie Schulen über städtische Einrichtungen bis hin zur IT-Branche und Industrie abdeckte. Auch die Pathologie und das Rechtswesen waren unter den Vorträgen vertreten. Neuste Technik wie Powerpoint, aber auch die alt bewährten Mittel wie Overhead-Projektor kamen zum Einsatz. Abschließend bewertete jeder Schüler seinen Praktikumsplatz in einem persönlichen Fazit.
Vorgestellt wurden jedoch nicht nur die Praktika selbst, sondern auch die kennengelernten Berufsbilder und Ausbildungen in den Firmen.
So konnten die Schüler einen umfangreichen Einblick in die Berufswelt erlangen, der bei der Entscheidung des beruflichen Werdegangs, die in naher Zukunft ansteht, weiterhelfen wird.

Preview praktikumstag2008.jpg

Praktikumstag



Bericht für die Zeitung von: Jochen Hipp und Sebastian Schweizer (MSS11)