Exkursion zum Mainzer Mikrotron

Am 02.12.19 besuchte der Physik GK 12 des MPG das „Mainzer Mikrotron“, kurz MaMi, den großen Teilchenbeschleuniger der Uni Mainz.

Nachdem wir in der Uni Mainz angekommen waren, erhielten wir eine Einweisung in die grundlegenden physikalischen Prinzipien im Zusammenhang mit einem Teilchenbeschleuniger und erhielten eine fundierte theoretische Grundlage für unseren anstehenden Rundgang. Daraufhin hatten wir die Möglichkeit, den Campus zu besichtigen, wir aßen etwas in der Mensa und Besuchten anschließend einen dreiviertelstündigen Vortrag aus einer Reihe, die Medizinstudenten die nötige Physik zu vermitteln suchte.

Als der Rundgang begann, begannen wir das wahre Ausmaß der Komplexität und Größe der Anlage zu durchschauen. So durchquerten wir mehrere Hallen, deren Funktionsschritte und Apparaturen uns nahegebracht wurde. Hier gab es beispielsweise einen zweiteiligen Magneten, jeder der zwei Teile wog 450t. Derartig gewaltige Objekte erfüllten hier jedoch oft weniger Zwecke als das Rohr zur rechten oder der Sensor zur linken, es war ein für den Außenstehenden undurchschaubares Wirkgeflecht an Schritten über Schritten, die aufeinanderfolgten, um uns mehr über den Aufbau von Materie und den Anbeginn des Universums zu verraten.

Dem Mainzer Mikrotron gehören hausinterne Informatiker, Elektriker, Handwerker und viele weitere Mitarbeiter an, so auch Werksstudenten, die in ihrer Freizeit im Kontrollraum aushelfen können. Es gibt eigene Lasthebeanlagen, da die Anlage knapp 30m unter der Erde liegt.

Die Exkursion wirkte auf alle sehr beeindruckend, der Aufwand schien in Relation zum Ergebnis gar unglaublich, zumal, wie uns erklärt wurde, ein Teilchenbeschleuniger erst nach dem Bau wirklich auf seine Funktion hin getestet werden kann.

Freundlich, kompetent und fachkundig wurden uns einige der komplexesten Prinzipien der Physik erläutert und heruntergebrochen, mit einer beispiellosen Leidenschaft für die Physik.

Wir bedanken uns, diese Exkursion mitgemacht haben zu dürfen!

Der Physik GK 12