Elternbrief Nr. 3 -Schuljahr 2019/2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte!

Ein Schulhalbjahr, wie wir es noch nie erlebt haben, liegt hinter uns. Ihre Kinder konnten viele Wochen gar nicht und dann je nach Klassenstufe nur kurze Zeit kommen, und auch der Schulbetrieb selbst war ganz anders als sonst: wenige SchülerInnen, Masken, frontale Sitzordnung und Stillsitzen statt gemeinsamer Experimente oder gemeinsamen Singens usw.usw.. Sie zuhause waren in ganz besonderer Weise als Unterstützer gefordert - dafür unser herzlicher Dank! Danken möchte ich auch für Ihre Unterstützung unserer Arbeit vor Ort: Wir waren und sind mit dem SEB in ständigem konstruktiven Austausch, und manche IT-erfahrene Eltern haben mit ihren Kenntnissen auch ganz konkret unsere Arbeit erleichtert oder bereichert. Das ist nicht selbstverständlich.

Wenn wir versuchen, das Positive zu sehen, so bleibt festzuhalten: 1. Es gab keinen Covid-Krankheitsfall – hoffen wir, dass dies auch mit unserer sehr vorsichtigen Schulöffnung etwas zu tun hatte. 2. Die ganze Schulgemeinschaft hat einen großen Sprung nach vorne im Digitalen gemacht – nahezu alle waren mit im Boot. Auch an dieser Stelle besonderen Dank an Herrn Bimberg und Herrn Benzmüller. Unsere WLAN-Versorgung wurde substantiell verbessert und durch unsere Notbetreuung haben wir versucht, dafür zu sorgen, dass niemand zurückbleibt. Apropo: Wir sammeln gerade die Lernstandserhebungen und entgegen mancher Pressemeldungen gibt es durchaus Lerngruppen, die gar keine Corona-bedingten Rückstände haben.

1. Personelles/Unterrichtsversorgung

Verabschieden mussten wir Frau Gosert, Herrn Richter und Herrn Lorencak. Frau Gosert und Herr Richter gehen in den Ruhestand - Danke für viele Jahre engagierter und inspirierter Arbeit für das MPG und alles Gute! Herr Lorencak geht an die ADD – auch ihm herzlichen Dank und viel Erfolg in seiner neuen Tätigkeit!

Unseren ReferendarInnen Frau Fleischmann, Herrn Burkhart und Herrn Kühn Dank für ihre Arbeit am MPG und alles Gute für die Zukunft! Frau Schütz bleibt noch bis Oktober und Frau Sund dürfen wir als neue Kollegin herzlich willkommen heißen!

2. Aus dem Schulleben:

13.2. Herzlichen Glückwunsch unseren Handballern (Wettkampfklasse IV, Jungen), die durch einen ersten Platz in den Regionalentscheid einzogen! 14.2. Ein begeisterndes Schulkonzert mit Musik aus 250 Jahren, vorgetragen von SchülerInnen aller Klassen und Stufen Februar: viele PreisträgerInnen beim Wettbewerb „Wirtschaftswissen“ der Wirtschaftsjunioren Deutschlands für die 9. Klassen 12.-14.2. Theater-AG beim Schultheatercamp Ludwigshafen. 6.3. großartiges Jubiläumskonzert der Big Band.

Liebe Eltern, wenn Sie oder Ihr Kind bei diesen Veranstaltungen dabei waren, dann wissen Sie, dass Schule mehr bedeutet als “Kernunterricht”! Lassen Sie uns dies auch in der Zukunft immer im Blick behalten!

Auch der Höhepunkt des Jahres – die feierliche Verleihung der Abiturzeugnisse mit anschließender Feier – konnte zu unserem größten Bedauern nicht durchgeführt werden. Wir werden das am 10. Oktober nachholen!

Trotz Corona werden aber auch noch Initiativen gestartet:

- Die AG „Glück“ wurde gegründet (von Fr. Jänicke und Fr. Macholl) – in anderen

Bundesländern z.T. als Fach eingeführt (vgl. ministeriumfuerglueck.de)

- Durch die Zusammenarbeit mit dem Rotary-Club Ludwigshafen-Rheinschanze sind wir

nun Partner bei dem Projekt MINT-College - Kinder und Jugendliche für Technik

begeistern! Ein Projekt in Anlehnung an die Karlsruher Technik-Initiative

(https://karlsruher-technik-initiative.de). Träger ist das CyberForum in Karlsruhe

(https://www.cyberforum.de) Das klinkt sich hervorragend in unsere Robotik-AG ein.

3. Ausblick

Alles ist noch sehr ungewiss. Sicher ist, dass Ausflüge und Fahrten zunächst nicht möglich sind – wir versuchen, die Kursfahrten der MSS 12 im zweiten Halbjahr zu realisieren. Was den konkreten Unterricht ab August anbetrifft, so sind die drei angedachten Varianten (die sich vor allem im Anteil des Präsenzunterrichts unterscheiden) bereits in der Presse beschrieben worden. Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch niemand seriös vorhersagen, wie alles ablaufen wird. Sobald hier mehr Klarheit herrscht, werden Sie informiert.

Dies betrifft auch alle sonstigen wichtigen Dinge: Diese erscheinen auf unserer Homepage. Zudem bekommen Sie über den SEB-Verteiler wichtige Mails der Schulleitung bzw. der ADD und des Ministeriums (über deren Homepages Sie sich zusätzlich kundig machen können.)

Bitte lesen Sie unbedingt die aktuellen Verlautbarungen, die sich u.a. auf Urlaubsreisen und auf das richtige Verhalten bzgl. Infektionsschutz beziehen.

********************************************************************************************************************************

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine schöne und erholsame Ferienzeit und hoffe, dass wir uns gesund am 17. August wiedersehen, um dann ein „normaleres“ Schulhalbjahr zu beginnen!

Mike Thisling-Pfeifer, Schulleiter

Ludwigshafen, den 03.07.2020

********************************************************************************************************************************