Vom Streifenwagen ins Klassenzimmer

Seit August 2014 unterstützt Herr Polizeikommissar Fabian Koob sehr erfolgreich die Tätigkeit des Arbeitskreises "Suchtprävention" am MPG. Bereits zehn Informationsveranstaltungen fanden bisher mit professionellem Auftreten und aktuellem Equipment statt. Seine Vorträge hält der junge Beamte grundsätzlich in Uniform, wodurch sie besonders authentisch wirken. Die Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 18 Jahren werden umfassend über die gesundheitlichen Risiken und gesetzlichen Folgen des Drogenkonsums aufgeklärt und können dazu Fragen stellen. Alles wird durch Fallbeispiele und Bildmaterial aus seinem Berufalltag untermalt.

Nun einige Statements aus unserer Schülerschaft:

Elmas (17): Der Vortrag war sehr interessant und verständlich. Am wichtigsten für uns war sicher, über bestimmte Verordnungen bezüglich des Autofahrens informiert zu werden, da die meisten gerade mit dem Führerschein begonnen haben. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Polizist sich sehr viel Zeit genommen hat, alle Fragen zu beantworten.

Jelena (18): Der Polizeivotrag klärte uns sehr gut über den Konsum von Drogen und deren Folgen auf. Er war informativ und auf dem neuesten Stand. Ebenso beinhaltete er Infos über alle Drogen, deren Merkmale sowie Auswirkungen.

Die Schulgemeinschaft des MPG freut sich auf unsere weitere Zusammenarbeit!