Mathe - Nacht am MPG

Eine ganze Nacht lang in der Schule bleiben, um sich dort ausgerechnet mit Mathe zu beschäftigen – das macht doch keiner freiwillig, oder?

72 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 sahen das ganz anders und meldeten sich freudig und gespannt für die 9. Mathe-Nacht am MPG an. Nicht nur die Aussicht, mal eine ganze Nacht durchzumachen, sondern auch das nächtliche Ball- und Tischtennis-Spielen in der Turnhalle waren natürlich verlockend. Im Mittelpunkt stand jedoch der große Mathematik-Wettbewerb, bei dem die Schüler die ganze Nacht hindurch in Viererteams knobelten, rätselten und rechneten. Dabei standen ganz andere Aufgaben auf dem Plan als im normalen Matheunterricht, so dass auch Schüler, bei denen Mathe nun nicht gerade zu den Lieblingsfächern gehört, viel Spaß daran fanden.

In diesem Jahr gingen starke Teams an den Start, die hohe Punktzahlen einfuhren. Bis kurz vor dem Morgengrauen lieferten sich einige Mannschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das kaum spannender hätte sein können. Am Ende durfte das Team „Die anonymen Alkoholiker“ aus der 6b über Platz 1 jubeln: David Bohres, Mike Dippert, Lennard Janz und Marc Rühling freuten sich über Buchpreise.

Ein großes Dankeschön gilt den vielen Helfern der Mathe-Nacht, insbesondere den Mathematik- und Sportlehrern, die die Nacht organisiert und beaufsichtigt haben, sowie den vielen Paten, die ihnen dabei geholfen haben. Außerdem ein Dankeschön an den Verein der Freunde für die Finanzierung der Preise sowie an die Eltern, die zum Abschluss der Mathe-Nacht ein großes Frühstücksbuffet organisierten.

Auch diesem Jahr war die Mathe-Nacht eine rundum gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten viel Spaß gemacht hat!