Bundeswettbewerb Informatik

Homepage des Bundeswettbewerbs Informatik


Preview gewinner.jpg

| Bundesweit mehr als 150.000 Teilnehmer am Informatik-Biber

| Interesse wecken im Kampf gegen Nachwuchssorgen

Logisches Denken wichtiger als Informatik-Vorkenntnisse
„Um zu analysieren, wer in sozialen Netzwerken wie Facebook für wen sichtbar ist und für wen nicht, bedarf es weniger Vorkenntnissen im Bereich Informatik als vielmehr einer gesunden Portion logischen und strukturellen Denkens“, unterstreicht Dr. Wolfgang Pohl, Geschäftsführer der Initiative Bundesweit Informatiknachwuchs fördern (BWINF). So standen beim Motivationswettbewerb Informatik-Biber auch keine komplexen Problemstellungen im Vordergrund, sondern unterhaltsame Aufgaben, die die Faszination informatischen Denkens vermitteln sollen. 18 spannende Fragen mussten die MPG Schüler im Rahmen des in diesem Jahr zum fünften Mal durchgeführten Onlinewettbewerbs innerhalb von 40 Minuten lösen. Mit Erfolg: 8 Schüler wurden mit einem zweiten Preis. 48 weitere Schülerinnen und Schüler wurden für 3. Plätze, einen Ehrenpreis oder mit einer Teilnehmerurkunde ausgezeichnet. Für die acht Zweitplazierten gab es außer der Urkunde noch einen praktischen USB Stick als Sachpreis.
Herzlichen Glückwunsch! Tom Kemmer


1. Runde im Schuljahr 2007/08

Der Bundeswettbewerb Informatik ist ein jährlich durchgeführter Wettbewerb für Schüler, die sich dabei durch drei Runden schlagen müssen. Beim diejährigen BWINF mit dem Motto “Think!”, welcher nun zum 26. Mal ausgetragen wird, nimmt auch Kevin Weibell aus unserer MSS 13 teil.

Die erste Runde fand von September bis November 2007 statt, die Ergebnisse wurden gestern veröffentlich: Durch erreichen einer Mindestpunktzahl qualifizierten sich von den bundesweit 862 Teilnehmern rund 43% (371) für die zweite Runde. Wir können stolz auf unseren Teilnehmer sein: Kevin Weibell erreichte mit der höchstmöglichen Punktzahl einen 1. Preis ist damit für 2. Runde qualifiziert – zusammen mit nur 22 anderen Schülern aus ganz Rheinland-Pfalz!


1. Runde im Schuljahr 2005/06

Preview Bild: 2007

Drei Schüler unserer 12. Jahrgangsstufe nahmen als Team an der 1. Runde des 24. Bundeswettbewerbs Informatik teil und erreichten einen hervorragenden 2. Preis. Dadurch qualifizierten sie sich zur Teilnahme an der 2. Runde, die nun als Einzelwettbewerb stattfindet. In den letzten 12 Jahren war es keinem Schüler des MPG gelungen, in die 2. Runde einzuziehen.

Von links nach rechts:
Kai Schäfer, Alexander Helmboldt, Felix Wenz

Wie stark dieser Erfolg zu bewerten ist, zeigt die Tatsache, dass von ganz Rheinland-Pfalz insgesamt nur 25 Schüler die Berechtigung zur Teilnahme an der 2. Runde erreicht haben.

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem hervorragenden Erfolg und viel Glück in der 2. Runde!